3 Tipps um Ihr Französisch mit Spaß aufzupeppen

 

 

Oft werde ich am Ende eines PDL-Sprachurlaubs von meinen Teilnehmern gefragt:

“ Wie kann ich die Sprachkenntnisse, die ich im Kurs erworben habe, behalten und erweitern?“

Es ist klar, dass ein Intensivkurs im Sprachurlaub, indem die Sprache in einer kleinen Gruppe durch vielfältige spielerische Aktivitäten sowie durch motivierende authentische kommunikative Settings trainiert wird und direkt vor Ort angewandt wird, seine Früchte trägt: sehr schnell erweitern die Teilnehmer drastisch Ihre Sprachkompetenzen! Sie erleben die Sprache, erfahren sie in natürlichen Situationen, in denen sie endlich ihre Hemmungen loswerden und sich mit Selbstvertrauen frei und spontan ausdrücken.

Bis zur nächsten Gelegenheit, Französisch zu sprechen können jedoch mehrere Monate vergehen. Lassen Sie Ihre Sprachkenntnisse nicht schlummern: aktivieren Sie sie regelmäßig.

 

3 Tipps um Ihr Französisch mit Spaß aufzupeppen

 

Ich verrate Ihnen 3 Schlüssel, mit denen Sie Ihr Französich mit Spaß aufpeppen können…

 

 

1. Tipp : EINFACH ENTSPANNEN!

 

Was ist das Ergebnis von all Ihrer Mühe im Fremdsprachenunterricht beim Grammatik Pauken, beim Vokabeln Büffeln, beim Sprechen unter Zwang? Ist es angemessen angesichts des riesigen Aufwands und der kolossalen Anstrengungen?

Dank meiner Praxiserfahrung mit der PDL habe ich das unabdingbare Grundelement, das in den meisten Schulen und Methoden fehlt, entdeckt: die Entspannung!

Sie gehört zu den Basiszutaten der PDL. Als Beispiel: ein PDL-Training fängt immer mit einer Entspannung an (auf Französisch natürlich, je nach Sprachniveau: mit Übersetzungen im „Sandwich-Modell“, d. h. Französisch-Deutsch-Französisch). Die Gehirnwissenschaftler sind sich alle einig: das Gehirn lernt viel besser in entspannter Atmosphäre und mit Spaß. Stress hingegen beschränkt bedeutend seine Integrations- und Gedächtnisfähigkeiten.

Im traditionnellen Unterricht wird angenommen, dass die Schüler die Fremdsprache lernen, indem sie bewusst lernen, wie sie funktioniert (sprich mit Fokus auf Grammatik). In der PDL dagegen können die Teilnehmer sie sich aneignen und integrieren mit ihren Bestandteilen (ihrem Wortschatz, Ihren Strukturen… etc.), indem sie sie hören, sie sprechen, sich ausdrücken: indem sie sie erleben!

Bernard Dufeu, der Erfinder des PDL-Ansatz empfiehlt dembezüglich: „Kosten Sie diese Speise anstatt deren Zusammensetzung durchzulesen“.

Vertrauen Sie Ihrem Gehirn! Er ist fähig, implizit zu lernen, d.h. sich unbewusst Wissen (Regeln der Fremdsprache, Grammatik und Wörter) und Fähigkeiten anzueignen.

Wenn Sie also Ihr Französisch aufpolieren und erweitern möchten, sorgen Sie für kleine spaßige Entspannungsmomente mit französischen Hilfsmitteln.

Hier kannst du gleich meine Favoriten entdecken.

 

3 Tipps um Ihr Französisch mit Spaß aufzupeppen

 

2. Tipp : FRANZÖSISCHE CHANSONS

3 Tipps um Ihr Französisch mit Spaß aufzupeppen

 

Wenn Sie – wie ich – Musikfan sind und Chansons lieben, werden Sie mit ihnen Ihr Französisch mühelos und mit viel Spaß aufpeppen können.

Lieder und Gedichte, die die PDL oft als Aktivitäten-Auslöser benutzt, sind aus folgendem Grund sehr wertvoll: ihre Texte sind bedeutungsträger und sprechen Sie emotional an. Sie weisen auch weitere Vorteile auf:

  • Sie trainieren das Zuhören und das Hörverstehen
  • Sie helfen Ihnen sehr effektiv, Ihre Aussprache zu verbessern (was leider oft im traditionnellen Unterricht vernachlässigt wird)
  • Dank des reichen Input an Wortschatz und Strukturmodelle, die Sie in den Liedern entdecken oder wiederfinden, erweitern Sie zunehmend Ihre Sprachkompetenzen

Da Sie vor allem diese entspannte Momente mit Spaß erleben, behalten sie auch dieses Sprachmaterial leicht – ohne mühevolles Pauken.

 

Um den grössten Erfolg mit dieser Aktivität zu erzielen, rate ich Ihnen folgendermaß vorzugehen:

Wir gehen von einem französischen Lied aus, das Sie gern hören. Vielleicht haben Sie schon einzelne Wörter verstanden aber die Bedeutung des Textes ist momentan noch unklar. Wir werden nun Detektiv spielen.

a- Besorgen Sie sich das Stück. Finden Sie dann mit einer Suchmaschine den Text (Lyrics, Paroles auf Französich). Bei dieser ersten Station, lade ich Sie dazu ein, das Lied zu hören sich von ihrem Rhythmus wiegen (oder schütteln!) zu lassen, ihre Melodie und den Lauten zu genießen, und lesen Sie den Text dabei. Schon entdeckst du den Sinn mancher Textstellen und kannst langsam in seine Tiefe dringen. Es bleiben jedoch noch unverständliche Ausdrücke und Redewendungen. Markiere Sie.

b- Setzen Sie dann Ihre Ermittlungen fort: im Internet finden Sie auch die Übersetzung des Lieds. Sie könne so Ihre Neugierde befriedigen, indem Sie das Geheimnis der markierten Stellen lüften. Und es ward Licht! Dieser Moment ist generell voller Überraschungen: du kannst von der Poesie des Textes, der Wahrheit der Ideen, der Stärke des Gefühlsausdrucks berührt werden…(ich gebe zu, dass man auch enttäuscht werden kann!)

c- Hören Sie dann noch einmal das Lied und lesen Sie dabei den Originaltext, um ihn in seiner ganzen Bedeutungsbreite zu erfassen und ihn ganz in sichaufnehmen zu können.

d-Schließen Sie am Ende die Augen und genießen Sie den Song. Das Lied ist nun Ihrs!

e-Wenn Sie es möchten, können Sie sich das Lied wirklich aneignen, indem Sie es selbst singen.

 

Sehr schnell werden Sie Französisch immer besser verstehen. So ging es mir mit English. Damals war ich Neil Young’s fan. Ich konnte all seine Lieder mitsingen und verstehen und habe sehr große Fortschritte gemacht.

Sie werden einen weiteren Vorteil haben: auf dieser Weise werden sie nach und nach sich ein Repertoire zusammenstellen, das Ihnen beim nächsten Treffen mit Freunden oder mit Ihrer Familie, wenn einer zur Gitarre greift oder ein Anderer ein Karaoke anbietet, zur Verfügung steht…

An dieser Stelle kann ich es Ihnen schon einmal verraten: Ich habe nämlich eine Überraschung für Sie: ich werde auf meinem Blog in Zukunft regelmäßig auf einer Entdeckungsreise durch ein französisches Lied einladen.

Wenn Ihnen besondere Wünsche einfallen, teilen Sie sie mir bitte am Ende dieser Seite in den Kommentaren.

Das Programm „Ihr Französisch mit Spaß aufpeppen“ geht weiter: es gibt noch andere Mitteln.

 

 

 3. Tipp : FRANZÖSISCHE FILME

3 Tipps um Ihr Französisch mit Spaß aufzupeppen

 

Einen guten Film oder eine spannende Serie anzuschauen gehört auch zu Ihren Indoors-Hobbies? Jetzt werden Sie diesen entspannten Moment zugunsten Ihres Programms zum Aufpeppen Ihres Französischs stellen. Sie werden noch dazu mehr Freude daran haben, da Sie die Originalstimmen der Französich sprechenden Schauspieler entdecken. In Zukunft werden Sie nicht mehr darauf verzichten wollen und die deutsche Fassung ablehnen!

Hier einige Empfehlungen, um die Effektivität dieser Sitzungen zu optimieren:

Je nach Sprachniveau, rate ich den Film/die Serie in Original Fassung mit französischen Untertiteln. Das ist wesentlich: vermeiden Sie den Irrtum, deutsche Untertiteln dabei zu lesen! Ihre Aufmerksamkeit würde so auf das geschriebene Deutsch fokussieren und Sie würden die französischen Dialogen völlig überhören! Ihr Hörverstehen hätte null Chance, sich zu entwickeln!

Dahingegen mit dem ton und den synchronen französischen Text wird das Geschriebene Ihnen helfen zu verstehen, was Sie mit dem bloßen Ohr nicht identifizieren konnten. Ihr Gehirn fasst automatisch implizit die grapho-phonetischen Merkmale auf – d.h. die Verbindung zwischen der geschriebenen und der akustischen Form (die Aussprache) eines Wortes. Diese ist nicht so leicht in der französischen Sprache. So nehmen Sie zusätzlich gleich die korrekte Aussprache mit auf.

Für diejenigen, die noch am Anfang stehen, gehen Sie progressiv vor: starten Sie mit nur einer Szene, einer Dialogstelle. Schauen Sie sie erst auf Deutsch an, um genau zu erfassen, worum es sich handelt. Hören Sie sie ein zweites Mal an, aber in Original Fassung mit französischen Untertiteln dieses Mal – wie ich bereits erklärt habe. Drücken Sie so oft wie nötig auf Pause und spulen Sie zurück und hören Sie es wieder und wieder.

Schlüpfen Sie am Ende, wenn Sie es möchten, in die Schuhe der Schauspieler und sprechen Sie Ihre Worte nach (mit Akzent natürlich (im wahrsten Sinn des Wortes!)

Sie werden sehen: es ist wirklich magisch, mehr und mehr zu verstehen!

 

3 Tipps um Ihr Französisch mit Spaß aufzupeppen

 

Nun kann ich Ihnen meine zweite Überraschung verraten: ich werde Ihnen auf meinem Blog auch regelmäßig spannende französische Film- oder Serienszenen präsentieren und Schritt für Schritt Ihnen Hilfe zum Hörverstehen liefern.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Französisch hören, sehen, singen, spielen… und schmecken!

Amusez-vous bien!

Wenn Sie auch Tipps und Anregungen haben, französiche Lieblingslieder und Filme haben…teilen Sie sie uns in den Kommentaren mit!